F-Jugend II mit Heimsieg

F-Jugend JSG Mont-Royal II - JSG Wittlich 5:4

Am Samstag, dem 16.09.2017 stand das 3. Saisonspiel auf dem Plan. Heimspiel war wieder angesagt, und wie das Wetter der letzten Wochen, so war auch das Spiel der Jungs gegen die JSG Wittlich sehr durchwachsen.

 

 

Vielleicht hatte der Herbstnebel Einfluss auf das Stellungsspiel der Mannschaft, die sich anstelle des notwendigen Positionsspiels lieber zusammen tummelten und somit von Beginn an ein doch sehr ausgeglichenes Spiel zuließen, was eigentlich nicht in der Form zu erwarten war.

 

So dauerte es doch lange Minuten, ehe Finn´s Hereingabe über rechts den Stürmer Julius fand, der sich den Ball aber noch auf den rechten Fuß legen musste, um ihn dann zum ersehnten 1:0 im Netz der gegnerischen Mannschaft unterzubringen.
Das gut und nachsetzend agierende Team von Wittlich ließ sich davon aber nicht beeindrucken und kam im direkten Gegenstoß mit einer perfekten „Bogenlampe“ zum verdienten 1:1 Ausgleich. Ab hier entwickelte sich ein kämpferisches Spiel mit mehreren guten Möglichkeiten unseres Teams. Schließlich war es Jonas Groh, der das Leder mit einem tollen Linksschuss zum 2:1 reinhämmerte. Zu erwähnen ist an dieser Stelle vor allem die prima Abwehrleistung unseres konditionell starken Sören, an dem der Gegner auf der linken Seite kaum vorbeikam. So konnte es nur durch die Mitte gehen und ein abgefälschter Schuss landete zum 2:2 in den Maschen der Unseren. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

 

 

Nachdem der Nebel durch die Sonne verdrängt worden war, erarbeiteten sich die Jungs zu Beginn der zweiten Hälfte mehrere Torchancen. Ben verpasste ein super Zuspiel vor dem Tor, und auch Leo´s Linksschuss segelte am Pfosten vorbei. Nach einer super Hereingabe von Jonas auf Julius war dieser im Nachschuss zwar erfolgreich, doch das Tor zählte nicht, da diesem ein Foul voran gegangen war. Diesen Ärger verarbeitete Jonas dann aber kurze Zeit später mit einem fulminanten Weitschuss mit rechts, der unhaltbar in die rechte obere Ecke flog. Also doch das 3:2 für die JSG Mont-Royal. Danach waren wieder die Wittlicher am Drücker und konnten eine gute Freistoß-Möglichkeit nicht nutzen, die Schlussmann Hannes vereitelte.
Unser nächster Angriff über die linke Seite landete dann beim eingewechselten Mitspieler Linus, der die Lücke fand und mit seinem guten Linksfuß das Ding in der Ecke des Gegners versenkte. Der Jubel war groß. 4:2 sollte doch eigentlich ein sicheres Resultat sein, doch innerhalb von drei Minuten verschenkte man den Vorsprung durch mangelnde Laufleistung, schwaches Stellungsspiel und fehlerhafte Abwehrleistung, die vielleicht auch durch eine suboptimale Wechseltaktik des Trainerteams zustande kam. So oder so stand es plötzlich 4:4.

 

Es waren noch 2 Minuten zu spielen, und bestimmt waren es die warmen Sonnenstrahlen,
die dann doch noch den Wunsch zum Sieg erfüllten. Vor einer tollen Ecken-Hereingabe befolgte Stürmer Julius die Aufforderung seines „Trainers“ sich weiter hinter der aufgestellten Abwehrreihe des Gegners zu positionieren.Prompt fiel ihm der Ball vor den linken Fuß, und er konnte mit einer Direktabnahme einnetzen. Kurz darauf ertönte der Schlusspfiff und der 2. Saisonsieg war gesichert.

 

Bei strahlendem Sonnenschein freuten sich die Kinder noch auf das spontan beschlossene „Freundschafts-Elfmeterschießen“ und hatten sichtlichen Spaß bei den dabei erzielten Toren.

 

 

 

FAZIT: das ausgeglichene Spiel mit fairem Sportsgeist hatte einen glücklichen Sieger, bei dem heute „ der Kleinste“  den Unterschied ausmachte.

 

 

 

JSG Mont-Royal II  - JSG Wittlich   5 : 4

 

1:0 Julius Kappel ( 7. Minute )
1:1 Wittlich ( 9.Minute )
2:1 Jonas Groh ( 16. Minute )
2:2 Wittlich ( 19. Minute )

 

3:2 Jonas Groh ( 26. Minute )
4:2 Linus Thomas ( 29. Minute )
4:3 Wittlich ( 32. Minute )
4:4 Wittlich ( 34. Minute )
5:4 Julius Kappel ( 38. Minute )

 


Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Am Samstag, dem 23.09.2017 reist die Mannschaft nach Bullay zum Auswärtsspiel gegen die JSG Zell. (Spielbeginn : 11 Uhr auf dem Rasenplatz am Moselufer).
P.S. an Bullay : macht genug Würstchen warm !!!
😊

 

Autor: Marion Ruprecht